Suche
Suche Menü

HTTPS: Verschlüsselte Websites künftig von Suchmaschinen im Ranking bevorzugt?

Google Chrome wird Nutzer ab Januar 2017 davor warnen, ein Passwort oder Kreditkartendaten über eine unverschlüsselte Webseite zu übertragen, berichtet das Webmagazin t3n. Google Chrome ist der meistgenutzte Browser in Deutschland. Möglicherweise wird die Verschlüsselung einer Website zukünftig auch Rankingfaktor sein. Dann wird SSL-Verschlüsselung, also der Aufruf der Webseiten über HTTPS, darüber mitentscheiden, an welcher Stelle die Website in den Suchmaschinenergebenissen angezeigt wird.

t3n.de/news/https-google-markiert-bald-alle-675146/#article

SSL-verschlüsselte Webseiten senden Daten codiert – sollten die Daten während des Transfers abgegriffen werden, sind sie aufgrund ihrer Verschlüsselung für die Datendiebe unbrauchbar. Zudem sind mit einem Zertifikat versehen,mit dem der Nutzer die Serveridentität und die Gültigkeit der Verschlüsselung überprüfen kann.